Come passa il tempo…

…es ist Freitag und ich habe soeben die letzte Unterrichtsstunde beendet. Es ist mir unbegreiflich wie schnell die Zeit hier vergangen ist. Silva hat ein letztes Mal meine Hausaufgaben kontrolliert, ein letztes Mal habe ich mio pranzo in der kleinen Bar eingenommen aber mit Sicherheit war ich nicht zum letzten Mal in Bagno di Romagna…

DSC067521

Die Besitzerin der Bar Marina hat zum Abschied molto dolce gebracht und das war wieder eines der Dinge die mich hier sprachlos machen und die mich berühren. Die Freundschaften die entstehen gehen immer ein bisschen über normale Bekanntschaften hinaus. Das mag daran liegen dass die Hauptsaison vorbei ist und man mehr Zeit für die Gäste hat, aber diese zuvorkommende Art zeichnet generell Bagno und seine Bewohner aus.

DSC06760

Da ich immer wieder Probleme mit dem Internet hatte, fasse ich euch jetzt noch einmal zusammen was die letzten Tage noch so passiert ist. Also eins vorweg – keine großen Katastropen aber ständig Regen und es war auch nicht wirklich warm. Vielleicht wärmer als in Deutschland aber nicht wirklich warm…

Am Mittwoch hat die Scuola Palazzo Malvisi einen Ausflug zum Agritourismo Cisina organisiert. Agritourismo steht für eine Art „Urlaub auf dem Bauernhof“. Die Betriebe befinden sich mitten in der Natur und dürfen nur verkaufen was sie herstellen, ich denke dass eventuell auch Produkte aus der Region angeboten werden dürfen z.B. Wein.

Für uns wurde ein Essen mit allen typischen Gängen aufgefahren dass einfach nur perfekt war.

L’aperitivo: Ein typischer Aperitiv der nicht zwangsläufig alkoholisch sein muss 🙂

L’antipasto: Die Vorspeise, hier gibt es typische lokale Spezialitäten

Il primo piatto: Das „primo“ ist zumeist ein Nudelgericht, Risotto oder auch eine Suppe.

Il secondo piatto: Der „secondo“ ist dann der Gang für alle Fleisch-, Fischesser… Beilagen müssen extra dazu gewählt werden und bestehen in der Regel aus Gemüse und Salaten.

Il dolce / formaggio: Mein persönlicher Lieblingsgang 😉 Hier gibt es typische italienische Süßspeisen oder auch Obst / Obstsalat „macedonia“

l Caffè (Espresso) / Grappa: …und natürlich muss man ein gutes Essen mit einem guten Caffè und einem Grappa abschließen


DSC_0073

Das Essen war absolut perfekt organisiert und die Stimmung ungezwungen und fröhlich. Diese Veranstaltung ist – wie jede Veranstaltung der Schule – absolut zu empfehlen!

Am Donnerstag waren wir dann zur Weinprobe bei Tenuta Casali und hatten eine sehr interessante Führung. Der Inhaber spricht sehr deutlich und langsam und so ist es tatsächlich für jeden möglich seinen Ausführungen zu folgen. Die Firma ist seit vielen Generationen in Besitz der Familie und der Besitzer ist sehr stolz darauf, dass seine Tochter sogar in Kalifornien war um den Weinbau dort zu studieren. Die Weinprobe ist sehr interessant und im Anschluss hat man die Möglichkeit Wein zu kaufen. ABER man fühlt sich nicht gedrängt und nicht verpflichtet und hat auch nicht das Gefühl auf einer Kaffeefahrt zu sein die man ohne zwei Heizdecken nicht mehr verlassen darf. Im Gegenteil, alles ist sehr zurückhaltend und angenehm.

DSC_0118 DSC_0127

Aber das war noch nicht alles, aber dazu gleich mehr 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s