Die zweite Woche…

Die zweite Woche beginnt nass und mit einem Donnerschlag…

In der Nacht von Sonntag auf Montag tobt ein heftiges Gewitter über Bagno und der Regen ist auch am Montag noch da. Durch das Gewitter hat es  extrem abgekühlt und man kann sich kaum vorstellen, dass man nur 2 Tage vorher noch im Meer baden war.

Ich bin ziemlich froh dass ich mir Stiefel für den Herbst gekauft und die warme Jacke von meinem Freund im Auto hatte, denn mir ist kalt. So mache ich mich heute also etwas später auf den Weg zur Schule, denn am Montag kommen immer die neuen Studenten und müssen ihren Einstufungstest absolvieren. Ich bin gespannt welche Menschen mich in dieser Woche erwarten und lerne gleich ein nettes Ehepaar aus Schweden mit einem süßen Hund kennen. Außerdem sind wieder nette Studenten aus Amerika, der Schweiz und Deutschland eingetroffen.

Nachdem der Test ausgewertet wurde kommt Silva zu mir und wieder einmal beweist sich wie flexibel und entgegenkommend diese Schule ist. Da die einen zu wenig und die anderen zuviel können bekomme ich das Angebot in der zweiten Woche Einzelunterricht zu erhalten. Die Stundenanzahl verkürzt sich auf 3 Stunden täglich und ich bekomme zusätzlich Aufgaben die ich im Selbststudium zu erledigen habe. Natürlich sage ich zu, denn wo sonst hat man die Möglichkeit so intensiv zu lernen?

Der erste Schultag kann also beginnen und Silva wird für diese Woche meine insegnante sein. Es dauert auch nur den ersten Tag (bzw. die ersten 3 Stunden) bis wir uns aufeinander eingestellt haben. Der Unterricht bei Silva ist tatsächlich die Fortgeschrittenenvariante weil sie konsequent italienisch mit mir spricht und so bin auch ich gezwungen immer italienisch zu sprechen und merke bereits am 2.ten Tag wieviel mir das bringt. Mein Wortschatz erweitert sich täglich aber natürlich ist auch meine Selbstdisziplin gefragt.Während dem Unterricht schreibe ich alle unbekannten Wörter mit und übersetze sie mir am Abend. Ab Dienstag arbeiten wir dann an der Vergangenheit und ich kämpfe mich taper durch Passato Prossimo und Tempi dal Presente und lasse mich von den Preposizioni in den Wahnsinn treiben 🙂

Aber ich muss auch sagen, dass ich beim nächsten Kurs generell diese Unterrichtsart wählen werde. Die Intensität und die individuelle Betreuung ermöglicht enorme Lernerfolge…

Jetzt muss ich aber für heute schließen denn es steht ein Ausflug an.

„Cena con la scuola all`agriturismo“

Also buona serata und buon appetito…

IMG_1770.JPG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s