Schlagwort-Archive: Produkttest

Einfach mal abhängen…

Es ist für jeden Blogger ein Highlight, wenn ein Unternehmen ihn als Produkttester haben will. Bei der Firma Tropilex war es ein Hängesessel und ich durfte mir, aus einem Riesensortiment, sogar mein Lieblingsmodell aussuchen. Meine Wahl fiel auf das Modell Tropical Lounge-Natura. Bereits 2 Tage später kam das Paket bei mir an.

tropical_lounge_natura_hacc115 - Kopie
Beim Auspacken ist mir sofort positiv aufgefallen, dass man absolut nichts gerochen hat. Was ich meine, ist der typisch, furchtbar, chemische Geruch, den ich von vielen Herstellern kenne. Auf den ersten Blick war ich beeindruckt, weil der Hängesessel unglaublich groß und vor allem stabil wirkt. Vor allem die Aufhängung gefällt mir gut und zeigt, dass hier Wert auf Qualität gelegt wurde.

Bevor ich jedoch testen kann, stellt sich für mich als Singlefrau, mit absolut fehlendem Handewerker-Gen, die Frage, wie ich das Ding befestigen soll. Das Telefonat mit dem Papa in der niederbayerischen Heimat bringt eine schnelle Lösung. Es werden keine Löcher in die Balken gebohrt (mein Vermieter wird es dem Papa danken) sondern ich brauche einen „Schlupf“. Wir haben in meiner Heimat viele komische Wörter aber dieses Wort habe ich nie zuvor gehört. Vermutlich kennt den Begriff hier in Oberbayern niemand und vielleicht gibt es ihn auch gar nicht und mein Papa findet es einfach nur lustig herauszufinden, ob ich mich im Baumarkt zum Horst mache. Ich betrete also den Heimwerkertempel und suche mir mit Vorsicht den Mitarbeiter aus, der so nett aussieht, dass er mich hoffentlich auch dann noch ernst nehmen wird, wenn ich mich gleich richtig lächerlich mache. Ich pirsche mich langsam, aber zielstrebig an den auserwählten Fachverkäufer ran und druckse umständlich rum. „Ich bräuchte was, von dem ich nicht weiß, ob es tatsächlich so heißt wie ich denke das es heißt und ich bin mir auch nicht sicher, ob mich meine Familie verarscht und ich gleich zur Lachnummer werde!“ An seinem Blick kann ich erkennen, dass ich zumindest seine Neugierde geweckt habe. Er antwortet mit süffisantem Grinsen „Sie können es ja auch umschreiben, wenn es Ihnen peinlich ist!“ Ok, in diesem Moment wird mir schlagartig klar, dass ich mich mit meiner seltsamen Formulierung in ein komplett falsches Licht gerückt habe. Wahrscheinlich schließt er aus dem Gehörten, dass ich etwas komplett Verrücktes für meinen hauseigenen Sadomasokeller suche. Um weitere Vermutungen in diese Richtung zu vermeiden, rücke ich lieber mit der Wahrheit heraus: „Also ich glaube ich brauche etwas das man Schlupf nennt und das ist so ein Ding wo man ganz schwere Sachen halten kann!“ Er wirkt ein klein bisschen enttäuscht und doch merke ich, dass er weiß von was ich spreche, denn jetzt grinst er breit. „Freilich woaß i wos a Schlupf is!“ Meine Erleichterung scheint mir ins Gesicht geschrieben zu sein, denn er läuft fröhlich lachend vor mir her und zeigt mir im Regal die verschiedenen Ausführungen vom Schlupf. Meine Frage ob es die Dinger echt nur in so häßlichen Farben gibt und nicht in Schwarz oder Natur, erheitert ihn erneut, denn auf Baustellen ist die passende Farbe wohl nicht so das Thema. Korrekt heißt der Schlupf übrigens Rundschlinge oder Baustellenhebeband. Ich bin zufrieden, kaufe stolz mein 1,00m langes Baustellenhebeband in dezentem Lila und mache mich auf den Heimweg. Das Set zum Aufhängen mit Feder und 2 Karabinern hatte ich schon bestellt und somit kann mein erster Versuch jetzt beginnen. Ich schmeiße den Schlupf gekonnt über den Balken, hänge den Karabiner ein, und??? Das Ding hängt! Ohne Bohren und fremde Hilfe. Das nenne ich mal eine frauenfreundliche Lösung!

Der erste Test und warum Drehungen nicht immer empfehlenswert sind:
Der erste Sitztest ist ein Traum! Wie bequem ist das denn? Ich fühle mich so wohl, dass ich beschließe, im wahrsten Sinn des Wortes, erst einmal ein bisschen abzuhängen und weil ich gerne seitlich liege, schmeiße ich mich beherzt auf die rechte Seite. Gut gemeinter Tipp für euch alle: Es ist keine gute Idee, dass Gewicht spontan auf eine Seite zu verlagern. Das sorgt unwiderruflich dafür, dass die Aufhängung auf eine Seite rutscht und man (in diesem Fall Frau) am Boden liegt und über sich selbst Tränen lachen muss. Aber ich bin lernfähig und so ist der zweite Versuch erfolgreicher. Ich bin weiterhin begeistert! Es ist unbeschreiblich gemütlich. Ich fühle mich geborgen und verbringe die nächsten 2 Stunden schaukelnd und zufrieden in meinem neuen Möbelstück. Eventuell ist es anzuraten, dass man sich langsamer an dieses neue Sitzgefühl herantasten sollte. Dies gilt vor allem dann, wenn man Probleme mit dem Gleichgewichtssinn hat. Nach 2 Stunden steige ich aus dem Hängesessel, also genauer gesagt taumele ich aus dem Sessel. Mir ist schwindlig, ich habe einen flauen Magen und mein Gang gleicht dem, eines betrunkenen Seemannes aber ich bin immer noch happy. Macht schaukeln generell glücklich? Sind es Erinnerungen an Kinderzeiten? Ich habe keine Ahnung was es ist und ehrlich gesagt ist es mir komplett egal, denn das Gefühl ist großartig.

Nach ein paar Tagen muss ich noch einmal nachbessern, denn der Balken ist viel zu nah am Fernsehapparat. Da ich weder den Balken noch den Fernseher versetzen kann, besorge ich eine Alternative zu meinem Schlupf. Nach kurzer Internetrecherche werde ich fündig und bestelle mir ein „Hängesesselgestell“, wie hätte es auch anders heißen können.  😉  Nur 2 Tage später bekomme ich die Lieferung. Nach einem überschaubarem Kampf mit der Aufbauanleitung ist es dann soweit und ich habe es geschafft. Ab sofort kann ich gechillt abhängen und bekomme kein Augenproblem.

5B34119F-7BD2-409E-9042-05AB16508DC1

Mein persönliches Fazit:
Der Hängesessel von Tropilex ist uneingeschränkt zu empfehlen und hat sich innerhalb von 2 Wochen zu meinem absoluten Lieblingsplatz entwickelt. Hier lässt es sich gut träumen, lesen, nachdenken und was immer man sonst  darin machen will. Zugegeben kämpfe ich nach einer Extremhängesesselsession gelegentlich noch mit gelegentlicher Übelkeit, aber das ist es mir wert, denn es ist unbeschreiblich beruhigend und entspannend und setzt immer noch jede Menge Glückshormone in mir frei.

Qualitativ ist die Verarbeitung sehr hochwertig, die Optik absolut top und es gibt zusätzlich eine extra Stütze für die Füße, die bequemes Sitzen ermöglicht.

Wie fällt demzufolge mein Test aus? Ich liebe meinen neuen Hängesessel und hätte nicht gedacht, dass ich soviel Zeit in ihm verbringen würde. Wer von euch richtig abhängen will, dem kann ich den Hängesessel von Tropilex wirklich wärmstens empfehlen…

Also viel Spaß damit…

https://www.haengemattengigant.de/